«

»

Mai 03 2018

Beitrag drucken

Saisonauftakt des FC Landtag 2018 am Flinger Broich

Fast schon traditionell gegen die Himmelsstürmer des Bistum Essen eröffnete der runderneuerte FCL die Saison bei strahlendem Sonnenschein. Nachdem die Bilanz der Kontrahenten in den letzten Jahren fast ausgeglichen war, entwickelte sich in einem temporeichen Spiel wieder zunächst ein Duell auf Augenhöhe. Bereits nach 5 Minuten eröffnete Uwe Vaxiadis den Torreigen mit einem gekonnten Flachschuss. Der schnelle Ausgleich schockte die Parlamentsmannschaft nicht. Debütant Jonas Nitschke versenkte einen Elfmeter zur erneuten Führung. Dann jedoch geschah das Unglück: Binnen zweier Minuten egalisierten die Essener und gingen durch Blackouts der Abwehr sogar zur Pause in Führung. Von dem Doppelschlag erholte sich der FCL in den zweiten 45 Minuten nicht mehr. Dreimal klingelte es noch im Kasten, ehe Till Schüttrumpf nach einer sehenswerten Einzelaktion zum dritten Tor verkürzte. Wer nun aber dachte, dass dies das Signal zur Aufholjagd sein würde, sah sich getäuscht. Eindeutig konditionelle Mängel gaben den Ausschlag, das nochmals drei Essener Tore folgten. Der FCL hatte eine Lektion in Effektivität erteilt bekommen. Beim anschließenden Bankett wurden dann auch gleich wieder Stimmen laut, die am Stuhl des Trainers sägten. Hier ist der Präsident gefordert, für einen reibungslosen Saisonverlauf zu sorgen. Für die kommenden Aufgaben ist noch viel Luft nach oben da.
Bericht: Dirk Schüttrumpf 24.04.2018

Ma_foto_2018

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=813