«

»

Apr 26 2016

Beitrag drucken

Geglückter Saisonstart – FCL besiegt Himmelsstürmer

In den beiden zurückliegenden Spielzeiten hatte der FC Landtag NRW gegen die Himmelsstürmer des Bistums Essen verloren. Klar, dass der FCL es dieses Mal zum Saisonstart anders, besser machen wollte. Über die Leistungsstärke der wieder einmal neu formierten Mannschaft jedoch war sich Coach Wolfgang Euteneuer nicht völlig im Klaren. An seiner Marschrichtung aber „Fehler dürfen gemacht werden, fehlender Einsatz aber darf

Himmelstürmer_04-2016 (2)

nicht sein“, gab es nichts zu interpretieren. Und so stürzte sich das Team auf den Rasen des Paul-Janes-Stadion in Düsseldorf mit dem eindeutigen Ziel, den Kickern des Bistums Essen die Himmelsleiter umzustoßen und drei Punkte in die Scheuer des Landtags einzufahren. Nach einer kurzen Phase des Abtastens konnten die Verantwortlichen des FCL, das Quartett aus Vorsitzendem Walter Kern, Schatzmeister Bernhard Tenhumberg, Sportmanager Werner Sesterhenn und Geschäftsführerin Magda Aksamit, beruhigt feststellen, dass sie mit Phillip einen sehr guten Torhüter engagiert hatten, der der Mannschaft die erforderliche Sicherheit geben konnte. Die Defensivreihe mit dem dynamischen Jörg Krause, dem Innenduo Wolfgang Euteneuer und Hans Zinnkann sowie dem kampfstarken Jürgen machte ihre Sache zufriedenstellend gegen durchaus gefährliche Himmelsstürmer. Dem Mittelfeld mit den spielstarken, läuferisch wie technisch herausragenden Ibi Filinte und Uwe sowie den einsatzfreudigen Johannes Köhler und Edvard Surovcak gelang es bald, das Übergewicht des FCL auf dem Platz herzustellen und die drangvollen Sturmspitzen Gigi, Werner Mayer und Willi Nowack effektvoll in Szene zu setzen. Der Führungstreffer aber entsprang mehr einer Einzelleistung von Uwe, der aus dem Mittelfeld mit der Kugel loszog und diese von der Strafraumgrenze unter die Latte hämmerte. Kurz nach der Pause erhöhte Gigi auf 2-0. Durch einen verwandelten Elfer kamen die Himmelsstürmer noch einmal gefährlich heran. Das Spiel drohte zu kippen. Es kam dann aber der große Auftritt von Ibi Filinte, der einen lupenreinen Hat-Trick erzielte – geschmeidig schlängelte er sich durch die Abwehrreihe der Himmelsstürmer und schob drei Mal den Ball überlegt ins Netz. Der Sieg, der unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Hans zustande kam, war verdient, auch wenn er etwas zu hoch ausfiel. Gegen Ende der Partie wechselte sich der erste Vorsitzende des FCL, Walter Kern, selbst ein und setzte auf dem linken Flügel noch einige filigrane I-Tüpfelchen. Der Saisonstart ist für den FC Landtag NRW geglückt. Man muss in den Chroniken weit zurückblättern, um dort einen solchen Sieg des FCL zum Saisonauftakt zu finden. Im Mai wartet mit dem Team des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes der nächste harte Brocken auf den FCL. Dann muss sich erweisen, ob der Auftritt gegen die Himmelsstürmer nicht nur ein Strohfeuer gewesen ist.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=768