«

»

Mai 10 2007

Beitrag drucken

FCL: Auftaktsieg in Hamm

Spät startete der FC Landtag NRW in die Saison 2007, doch er startete überzeugend. Mit 5:0 wurde die Auswahl der Stadt Hamm geschlagen. Der FCL dominierte das Match von Beginn an, niemals konnten die Hammer ihren Heimvorteil nutzen. Der FCL hatte aber auch eine starke Mannschaft um Lokalmatador Oskar Burckert gruppiert. Oskar stellte schon frühzeitig die Weichen auf Sieg, indem er einen Foulelfer eiskalt zum 2:0 unter das Gestänge platzierte.

Von Präsident Günter Langen (GüLa) und Schatzmeister Bernhard Tenhumberg, der seinen Sohn für sich stürmen ließ, von der Außenlinie aus glänzend dirigiert, steckte das Team auch die staustressig lange Anfahrt nach Hamm wie nichts weg, stand in der Defensive mit Thorsten Schick, Werner Lohn, Walter Kern und Debütant Jost Reinke absolut sicher und sorgte mit Hubert Kleff und dem schon erwähnten Oskar Burckert in der Offensive für permanente Unruhe im Hammer Strafraum. Im Mittelfeld zogen Norbert Stiens und Jürgen Cosse die Fäden und erarbeiteten und erspielten eine ganze Reihe von Chancen, von denen eine der ersten Letzterer konsequent nutzte, während ansonsten die Treffermöglichkeiten reihenweise ausgelassen wurden. Andererseits waren die Laufwege und Spielzüge des FCL, die zu seinen Toren führten, für Freund und Feind so verwirrend, dass sie mir entfallen sind. Die Torschützen jedoch werden für die Annalen festgehalten: In der zweiten Halbzeit trafen Stojan zwei Mal und Spielertrainer Wolfgang Euteneuer ein Mal zum Endergebnis ins Hammer Netz. Während des gemütlichen Beisammenseins nach dem Spiel bei diversen Getränken und Gulaschsuppe, die ein angenehmes Nachschwitzen verursachte, tröstete FCL-Präsident GüLa die Hammer mit den Worten: „Dieses Mal haben wir gewonnen, das nächste Mal verliert ihr eben.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=359