«

»

Sep 10 2007

Beitrag drucken

FCL: Ungefährdeter Sieg des FCL in Recklinghausen

Auch in Recklinghausen gegen das Team von Journalisten setzte der FC Landtag NRW seine guten Leistungen der letzten Wochen fort. Unmittelbar nach dem Anstoß durch Innovationsminister Pinkwart ergriff der FCL die Initiative und drängte die Journalisten in deren Hälfte. Bernhard Tenhumberg und Christof Rasche sicherten klug nach hinten ab. In der Offensive wirbelten Willi Nowack und Oskar Burkert die Abwehr der Journalisten gehörig durcheinander. Für gehobenes spielerisches Niveau sorgte aus dem Abwehrzentrum des FCL heraus Stojan Petrov. Er und der Dauerläufer Rene Halverkamps inszenierten ein ums andere Mal gefährliche Vorstöße und fütterten auch den wendigen Burgenländer Werner Mayer mit Steilpässen. Brandgefährlich aber auch vom linken Rückraum kommend und die Journalistenabwehr aufreißend Jens Harmeier. Zwei seiner wuchtigen Schüsse zappelten spektakulär im Tornetz des Gegners. Die beiden anderen Treffer zum eindeutigen 4 – 0 des FCL steuerten Stojan Petrov und Oskar Burkert bei. Letzterer ließ mit einer geschickten Körpertäuschung zwei gegnerische Abwehrspieler ins Nichts taumeln, ehe er die Kugel effektvoll mit Effet in die lange Ecke versenkte. Rene Markgraf im Kasten des FCL hatte dank der sicheren Defensive seiner Mannschaft wenig Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Wenn aber etwas auf sein Tor kam, entschärfte er dies mit gewohnter Ruhe und Souveränität.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=309