«

»

Sep 20 2010

Beitrag drucken

FCL in Medebach: Fußball aus Leidenschaft

Nicht einmal 48 Stunden nach der bösen Niederlage gegen Air Berlin machte sich der FC Landtag NRW auf in das entlegene Medebach, der Heimat von FCL-Präsident Günter Langen, um dort den neuen Kunstrasenplatz gegen eine Medebacher Auswahl einzuweihen. Die beiden Mannschaften waren ebenbürtig, die Torchancen verteilt, auch wenn der FCL durch sein technisch wie läuferisch starkes Mittelfeld Ibi Filinte, Stojan Petrov und Oleg Born mehr im Ballbesitz war. Es war allerdings schwer, bei der dicht gestaffelten Abwehr der Medebacher zum Abschluss zu kommen. Der letzte, die Abwehr aushebelnde Pass zu den FCL-Offensivkräften Willi Nowack, Werner Mayer und Hubert Kleff blieb in den Medebacher Abwehrbeinen hängen. Da auch die Defensive des FCL um Jörg Krause, Wolfgang Euteneuer, Hans Zinnkann und Abwehrorganisator Willi Boltersdorf sicher stand, ging es mit 0 – 0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte erspielte sich der FCL etliche gute Chancen, bot allerdings den Medebachern auch Gelegenheit zu gut gesetzten Kontern. Gegen Ende der Partie machte sich schließlich der enorme Kräfteverschleiß beim FC Landtag bemerkbar. Die Abwehr kroch auf dem Zahnfleisch. So landeten die Medebacher doch noch den berühmten lucky punch zum Sieg.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=178