«

»

Okt 09 2010

Beitrag drucken

FCL mit Niederlage in Lettland

Riga, die Hauptstadt Lettlands, war das Ziel der diesjährigen Reise des FC Landtag NRW. Gegner des FCL war das Team des lettischen Parlaments. Angesichts des kalten Schneeregens fand das Match zur Freude aller in einer großen Halle statt. Angefeuert von seiner fanatischen weiblichen Anhängerschaft konnte der FCL die Begegnung in der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten. Werner Sesterhenn gab dem Team mit katzenartigen Reflexen Sicherheit.
Die Abwehr mit Bernhard Tenhumberg, Bernd Heimfarth, Hans Zinnkann, Dirk Schüttrumpf und Wolfgang Euteneuer stellte sich nach anfänglichen Problemen auf die Letten ein. Hubert Kleff, Oskar Burkert und Jan Söffing verstärkten im Mittelfeld die Defensive, während der laufstarke Oleg Born und der finessenreiche Walter Kern die Sturmspitzen Willi Nowack und Werner Mayer mit Vorlagen fütterten. Und FCL-Präsident Günter Langen wirbelte die Außenlinie entlang, dass es nur so staubte. 2-2 stand es bei Halbzeit; der FCL war gut dabei. Werner Mayer hatte zwei blitzsaubere Tore erzielt. Auf beiden Seiten gab es Chancen für weitere Treffer. In der zweiten Hälfte baute der FCL etwas ab und fing sich vermeidbare Tore, wobei es im lettischen Nebel blieb, ob das Spiel nun 2-5, 2-4 oder 3-4 endete. Die eigenen Chancen nutzte das NRW-Parlamentsteam nicht. Da fehlte vor dem Tor die nötige Kaltblütigkeit. Wieder vorhanden war dann die Kondition in der dritten Halbzeit. Der 75. Geburtstag vom Präsident Günter Langen wurde mit würdiger Fröhlichkeit begangen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fclandtagnrw.de/?p=176